Schlagwort-Archive: Vertrauen

Lena Gorelik. Null bis unendlich

Zerpenschleuse 1 Adieu, sweet summer … wie werde ich dich vermissen. Und auch dies: mit einem Buch am Wasser zu sitzen und zu lesen.

Sanela aus Lena Goreliks neuem Roman liebt das Wasser ebenso, ganz besonders aber liebt sie das Meer, denn sie ist an der Adria aufgewachsen. Das Meer bedeutet für sie Freiheit. Das Meer ist manchmal und besonders im Herbst und im Winter herrlich wütend, so wie Sanela selbst.  Als sie noch nicht so gut Deutsch spricht, schreibt sie auf einen kleinen Zettel für Nils, ihren Sitznachbarn in der Schule: „Ich mechte mer am Mer sein“. Das berührt mich. Und es berührt mich auch, dass Nils sie in diesem Moment nicht korrigiert, dass er schweigend und verständnisvoll dieses kleine Bekenntnis annimmt. Weiterlesen

Werbung