Schlagwort-Archive: Franz Kafka

Franz Kafka. Brief an den Vater

Kafka_Brief_an_den-VaterEine Reise nach Prag mit meinem Sohn ist der Auslöser, endlich das kleine Buch Brief an den Vater für ein paar Kronen zu kaufen und es schließlich auch zu lesen. Prag erinnert überall an Kafka. Die Stadt ist so herrlich alt und charmant. Mit Hilfe unseres Kafka-Stadtplans spazieren wir durch die Gassen. Wir sitzen im Chotkovy Sady – einem Park in der Nähe der Prager Burg Hradschin. Hier hat auch Kafka gern in der Stille unter den Bäumen gesessen und gelesen. Durch das berühmte Goldene Gässchen zu spazieren, gelingt uns leider nicht, es kostet Geld. Hätte Kafka das gewollt?  Weiterlesen

Mason Currey. Musenküsse. Die täglichen Rituale berühmter Künstler

Kreatives Pensum„Für mein kreatives Pensum gehe ich unter die Dusche.“, sagt Woody Allen. Er würde dann da gern 30 oder 45 Minuten lang so unter dem heißen Wasser stehen und seine Ideen entwickeln. Capote wiederum behauptet von sich, ein „durch und durch horizontaler Schriftsteller“ zu sein. Wenn er nicht liege, könne er nicht nachdenken. Dabei müsse er ständig paffen und nippen, „von Kaffee über Pfefferminztee hin zu Sherry und Martinis“. Auch Proust schrieb ausschließlich im Bett. In gekrümmter Haltung und das einzige Licht eine schwache grün bespannte Nachttischlampe.  Weiterlesen