Schlagwort-Archive: Cappelen Damm

Norwegian Short Stories (2). Books, crime & more

img_4358

Bin ich in einer fremden Stadt, muss ich in mindestens eine Buchhandlung schauen. Mit Ellen von NORLA waren wir in diversen und sehr verschiedenen Buchläden. Ich habe dabei erfahren, dass es fast keine unabhängigen Buchhandlungen gibt in Norwegen. Die meisten Shops gehören zu einer Kette wie NOTABENE oder NORLI LIBRIS (dazu in einer späteren Story).

Der Cappelen Damm Forlag praktiziert eine weitere interessante Möglichkeit, indem er eine Buchhandlung direkt ins Haus mit verlagseigenen Büchern integriert.
Zehn interessierte Buchhändler*innen schlendern also durch Oslo und stehen kurze Zeit darauf sprachlos in einer hochmodernen Buchhandlung, an welche sich – nur getrennt durch Glasscheiben – direkt die Verlagsbüros angliedern …  Weiterlesen

Advertisements

Norwegian Short Stories (1). In the wood

img_4336

Henrik Ibsens Gate. Oslo

Ich erinnere mich gut an ein Telefongespräch im Frühling 2018, als ein netter Verlagskollege mich fragte, ob ich Lust hätte, für drei Tage nach Oslo zu reisen – auf Einladung von NORLA – Norwegian Literature Abroad.
Als ich zögerte (ist Norwegen im September nicht ganz schön kalt?), sagte er: „Jacqueline! Drei Tage Oslo, da wirst du doch dabei sein wollen!“ Okay, das stimmt eigentlich!

Und jetzt war ich gemeinsam mit 9 deutschen Buchhändler*innen dort und bin noch ganz verzaubert. So viele Eindrücke, tolle Menschen und Bücher. Das passt ja nie in einen Beitrag, hab ich mir gedacht. Also schreibe ich alles in Form kurzer Stories hier auf und erzähle Euch Tag für Tag von meinen Erlebnissen. Völlig ohne Chronologie. Einfach nach Gefühl.  Weiterlesen