Schlagwort-Archive: Buchmesse Frankfurt 2014

Guggolz, Nino, Bücher – drei magische Kreise schliessen sich

Sebastian 1Tage später …  die Buchmesse in Frankfurt am Main ist längst vorbei. Nicht vergessen sind all die Begegnungen, die überraschenden Momente ….

… Eisblau und und glitzernd kalt – so empfängt mich an meinem ersten Messetag die Halle Finnland cool. Ich bin zu spät, die Veranstaltung hat bereits begonnen. Auf der Bühne wird vorgelesen und als ich die Worte „…vom Toivola Jussi“ vernehme, weiss ich, ich bin richtig. Verleger Sebastian Guggolz sitzt rechts außen und liest aus „Frommes Elend“. Im anschließenden Interview von Helene Moster befragt, warum man dieses Buch lesen sollte, antwortet Sebastian Guggolz, dass wir einfach zu wenig über Finnland wissen. Finnlands Geschichte sei aber hochspannend und unterscheide sich elementar von der Geschichte anderer skandinavischer Länder. Sebastian 3Auch könne man Sillinpääs Roman als eine Art Vorgeschichte zu den Romanen von Katja Kettu und Sofi Oksanen lesen. Liebevoll spricht der Verleger vom feinen Humor des Autors und den kleinen Momenten des Glücks, welche uns diese – ganz und gar ohne Pathos – erzählte Geschichte schenken würde.

Weiterlesen

Werbung