Ratih Kumala. Das Zigarettenmädchen

kumala-zigarettenmädchen-PrintDie Cover der Romane indonesischer Autoren sind meist bunt und auffallend. Vielleicht sticht es deshalb ganz besonders heraus – das klare und sehr grafische Cover aus dem Verlag CulturBooks. Nur der Titel spielt bereits mit meiner Phantasie. Gespannt lese ich die ersten Sätze, will sehen, ob die Verzauberung anhält: Als Vater auf dem Sterbebett lag, murmelte er im Halbschlaf immer wieder einen Namen: Jeng Yah. Dieser Name beschwor einen Geist aus der Vergangenheit herauf, von dessen Existenz ich nicht einmal etwas geahnt hatte. 

Jetzt kann ich mich nicht mehr entziehen. Ein Familiengeheimis, ein sterbender Vater, eine vor Eifersucht tobende Mutter, drei ahnungslose Söhne … Ein perfekter Rahmen für eine gute Story, über welcher ständig der intensive Duft einer verglimmenden Nelkenzigarette mit leise sich kräuselndem Rauch zu schweben scheint. Ergänzt wird diese Story durch Iksaka Banus Illustrationen von indonesischen Zigarettenmarken. Bildhaft untermalen sie den Lauf der Geschichte, welche weit zurück führt in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts.

KRETEK PROKLAMASI_4

© Iksaka Banu

Hier beginnt das Geheimnis um das Zigarettenmädchen. Eng verknüpft ist sein Schicksal  mit der Geschichte Indonesiens. Jeng Yahs Vater beispielsweise war in den 40er Jahren in japanischer Gefangenschaft. 20 Jahre später wurde er erneut verhaftet und gefoltert. Diesmal von der indonesischen Regierung mit der Anschuldigung, gemeinsame Sache mit der PKI gemacht zu haben. Er hatte bei den sehr populären Kommunisten für Gelder geworben, um seine Zigarettensorte besser vermarkten zu können.  Tragische Ereignisse dieser Art sind aber lediglich die Eckpfeiler dieser großartigen Story. Ähnlich einem Haus mit einem soliden Fundament und starken Mauern benutzt Kumala diese geschichtlichen Ereignisse, um das Haus selbst mit Leben zu füllen. Mit lebendigen Figuren voller Leidenschaft und Mut. Mit starken und mit schwachen Figuren, die ich bewundern und die ich verstehen kann.

Im  Zentrum der Geschichte stehen zwei junge Männer. Sie werden zu Konkurrenten im Kampf um die Vormachtstellung ihrer eigenen Zigarettenmarken. Und im Kampf um das schöne Mädchen Dasiyah. Lange hält Autorin Ratih Kumala an diesem Geheimnis fest, immer tiefer muss ich in die Geschichte eintauchen. Denn genau wie die drei Brüder Tegar, Karim und Lebas, will auch ich wissen – wer ist sie?! Warum verzehrt der sterbende Vater sich so nach ihr. Lebt sie überhaupt noch? Was macht sie so besonders? Hat sie etwas zu tun mit dem Aufstieg der kleinen Firma für Nelkenzigaretten zur größten Zigarettendynastie Indonesiens? Und schließlich ist die Rede von einer geheimen Gewürztunke. Nur die Gewürzmischung gebe der Zigarette ihre Seele. Dieser besondere Mix aus süß und salzig sei das wichtigste neben Nelken und Tabak. Das Knistern und Knacken, das beim Verbrennen der Gewürznelken entsteht, dieses Kretek Kretek führte schließlich zu dem Ausdruck Kretek für Zigaretten aus Gewürznelken. Proklamasi steht für Unabhängigkeitserklärung und Gadis für Mädchen.

KRETEK GADIS_5

© Iksaka Banu

Was bleiben wird von diesem Roman, das sind zwei unvergessliche Bilder im Kopf: Dasiyah, wie sie mit ihren zarten Fingern Zigaretten dreht, um diese dann mit ihrer Zunge leicht anzulecken und zuzukleben. Mit dem Rest des geheimen Tabaksuds an ihren Händen.

Dasiyah, wie sie ein Streichholz anzündet und mit Genuss an ihre Zigarette hält. Wie sich dann der Duft der Gewürznelken entfaltet und sie umhüllt. Und wie die Glut leise knistert.

Was aber auch bleiben wird von diesem Roman, das ist ein kurzer und wie mit einem zarten Pinselstrich angedeuteter Einblick in die komplizierte Geschichte Indonesiens. Beginnend mit der Zeit unter der niederländischen Kolonialmacht und später unter der Macht der Japaner bis hin zu der kurzen Phase der Macht der Kommunisten und deren blutiger Sturz 1965. Schwer vorstellbar für mich ist, dass dieses Land aus 17.000 Inseln besteht! Seit der Unabhängigkeit Indonesiens, dem 17. August 1945, trägt die Nationalflagge die Farben rot und weiß. In Indonesien wird sie auch liebevoll „Die ehrenwerte Rot-Weiße“ genannt, das Rot steht für Mut und Tapferkeit.

Eine schöne Auswahl der aktuellen Übersetzungen indonesischer Romane findet Ihr bei Buzzaldrins Bücher.

Ratih Kumala. Das Zigarettenmädchen. Aus dem Indonesischen von Hiltrud Cordes. CulturBooks unplugged. Hamburg 2015. Mit Illustrationen von Iksaka Banu. 308 Seiten. Klappenbroschur 17,90 €. CulturBooks Longplayer 11,99 €

karenina-illustration1

Advertisements

Eine Antwort zu “Ratih Kumala. Das Zigarettenmädchen

  1. Pingback: #fbm15. Grenzen. Überwinden. | danares.mag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s