Nino Haratischwili: Das achte Leben (Für Brilka) – eine Chronologie des Wartens.

So fühlt sich Vorfreude auf den neuen Roman von Nino Haratischwili an!! Weil er so außergewöhnlich ist, hier der atemberaubend spannende Bericht von der Klappentexterin. Mein erster Eindruck, ohne inhaltliche Dinge zu verraten, folgt morgen …

Klappentexterin und Herr Klappentexter

Ich bin wieder sieben Jahre alt und warte auf den Weihnachtsmann. Genauso fühlt sich mein aktueller Zustand an. Und das alles nur wegen eines Buches. „Verrückt!“ – sagen sicherlich die einen. „Herrlich!“ – die anderen. Da mich das Schreiben immer schon beruhigt hat, halte ich meine Gedanken bis zum großen Moment einfach schriftlich fest. Der große Moment, wenn ich endlich dieses wunderschöne Buch „Das achte Leben (Für Brilka)“ von Nino Haratischwili in den Händen halten und bestaunen darf.

das_achte_leben_fuer_brilka_nino_haratischwili

Ursprünglichen Post anzeigen 1.020 weitere Wörter

Advertisements

3 Antworten zu “Nino Haratischwili: Das achte Leben (Für Brilka) – eine Chronologie des Wartens.

  1. Ich freue mich auf deinen ersten Eindruck und bin sehr gespannt darauf diesen zu lesen.

    Gefällt mir

    • Ja, bin gerade beim Fotografieren des Buchcovers auf granatapfelrotem Grund und beim Feinschliff des Textes. Höre dabei den großartigen Wladimir Wyssotzki. Morgen werde ich beim ersten Kaffee noch ein letztes Mal drüber lesen und dann –
      Was für ein Buch!
      Do Swidanija, Masuko 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s